Deutsches Rotes Kreuz und Carmen Nebel wollen "ZEICHEN SETZEN!"

Neue DRK-Kampagne in Berlin vorgestellt

 

(Berlin) - Der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes Dr. Rudolf Seiters hat am Dienstag, 3. Mai 2016 in Berlin die neue DRK-Kampagne "ZEICHEN SETZEN!" vorgestellt. Gemeinsam mit TV-Moderatorin und DRK-Botschafterin Carmen Nebel präsentierte er die ersten Plakat-Motive. "Wir sind die größte und bekannteste Hilfsorganisation und anerkannter Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland. Aber wir können nur dann Menschen in Not helfen, wenn sich viele bei uns engagieren - ob als Spender, Fördermitglied oder ehrenamtlicher Aktiver", sagt DRK-Präsident Dr. Seiters.


"Mit der neuen Kampagne wollen wir die Bandbreite des DRK Angebots zeigen", sagte Seiters. Dazu werden Piktogramme rund um das DRK-Logo kreativ gestaltet. Inhaltlich arbeitet die Kampagne mit dem Namen "Deutsches Rotes Kreuz": So wird beispielsweise das "Deutsche Rote Flugzeug" zum Sinnbild für internationale Hilfeleistung und das "Deutsche Rote Dach" symbolisiert die Flüchtlingshilfe. "Eine super-einprägsame Idee", meint Carmen Nebel. "Mein Lieblingsmotiv ist der Deutsche Rote Luftballon, der für alles steht, was das DRK für Kinder tut. Die Kampagne soll Aufmerksamkeit schaffen, Lust aufs Helfen machen, damit aus Interessierten Freunde und Förderer werden."

Weitere Informationen unter: www.drk.de/das-drk/setze-ein-zeichen/